Echte Fischschuppen von verschiedenen Fischarten

Fischschuppen
Fischschuppen sind der äußere Schutz vieler Fischarten.
Sie sind außen hart und wiederstandsfähig, die Unterseite ist flexibel. In nassem Zustand sind sie flach und liegen perfekt dem Fischkörper überlappend an. Werden diese aber entfernt und trocknen, verformen sie sich.
Die trockenen Schuppen sind fast alle gerundet, die Ränder stellen sich nach oben. Legt man die Fischschuppen wieder für eine Weile in Wasser, werden sie wieder flach. Damit diese sich beim wiederholten Trocknen nicht wieder abrunden, kann man z.B. folgendermaßen vorgehen. Die abgeflachten nassen Schuppen zwischen zwei Lagen Küchenkrepp legen damit das Wasser aufgesaugt wird. Eventuell mit frischem Küchenkrepp wiederholen. Nun zügig die noch feuchten Fischschuppen abermals nebeneinander in frisches Küchenkrepp etc. legen. Das Ganze sollte z.B. auf einem Tisch liegen und mit einem flachen harten beschwerten Brettchen abgedeckt werden. Unter Druck müssen die Schuppen trocknen, damit sie einigermaßen flach bleiben. Ein perfektes Glätten ist mit dieser Technik aber nicht machbar. Wie beständig die erreichte Schuppenglättung ist, wissen wir leider nicht. Die Fischschuppen finden im Bastelbereich, zu Dekorationszwecken, sowie in der Herstellung von Modeschmuck Anwendung. Mit einer kleinen (Nagel-) Schere kann Form und Größe leicht bearbeitet werden. Ein Lackieren oder Bemalen mit geeigneten Produkten ist ebenfalls möglich.

Wir können die beschriebenen Eigenschaften oder Vorgehensweisen nicht garantieren. Am Besten immer zuerst im Kleinen ausprobieren.

 
Zeige 1 bis 6 (von insgesamt 6 Artikeln)